Login

Pfarrer Norbert Bachus gedachten Vorstandsmitglieder der Offenbacher DJK Eiche mit Vorsitzendem Horst Nitsche (Mitte) und dem Ehrenvorsitzenden Klaus Bodensohn (links) auf dem Friedhof von Neu-Isenburg. Bachus, Gründungsmitglied der DJK Eiche und langjähriger Geistlicher Beirat des Offenbacher DJK-Vereins, war vor einem Jahr verstorben. Dem Gedenken vorausgegangen war ein Gottesdienst in der Heilig Geist Kirche, ebenfalls dem langjährigen Seelsorger der Neu-Isenburger Gemeinde gewidmet.

Horst Nitsche bei der Mitgliederversammlung wieder zum Vorsitzenden der Offenbacher DJK-Spielvereinigung gewählt

Nach rund 18 Monaten Corona-bedingter Veranstaltungsflaute fand jetzt erstmals wieder eine Mitgliederversammlung der DJK Eiche statt. Bei den Neuwahlen des traditionsreichen DJK-Vereins im Pfarrzentrum Dreifaltigkeit wurde Horst Nitsche erneut zum Vorsitzenden gekürt. Ein Lichtblick in Pandemiezeiten: Vom Damoklesschwert des Mitgliederschwunds blieb die DJK Eiche gottlob verschont.
Traditioneller Auftakt bei der Eiche-Mitgliederversammlung ist der „Geistliche Impuls“. Hier betont Ehrenvorsitzender Klaus Bodensohn, wie wichtig die christliche Ausrichtung der Eiche als DJK-Verein sei, in dem Sport nicht nur wegen der Leistung, sondern vor allem um des Menschen willen betrieben werde. Leider wurde auch das 100jährige Bestehen der DJK im vergangenen Jahr ein Opfer der Pandemie. Bundesweit mussten hunderte an Veranstaltungen abgesagt werden. Bodensohn erinnert zudem an prägende geistliche Ratgeber des DJK-Vereins, die leider zu früh verstorbenen Pfarrer Roberto Medovic und Pfarrer Norbert Bachus.
Beim Personal kann sich Vorsitzender Horst Nitsche wieder weitgehend auf sein bewährtes Team verlassen. Nach den üblichen Regularien einer solchen Versammlung wie die Entlastung von Kassenwart und altem Vorstand werden auch seine Stellvertreter Thomas Föhre und Udo Tschatsch einstimmig wiedergewählt. Kassenwart ist Werner Jeidler. Zum Vorstand gehören noch Passivenvertreterin Marion Jäger, Rechtswart Dr. Lucas Bruno und Pressewart Klaus Ackermann.
Zum Eiche-Personal, das auf der Mitgliederversammlung bestätigt wurde, zählen die Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter Marion Jäger (Gymnastik), Stefanie Wernig (Kinderturnen), Andreas John (Hapkido), Eberhard Wernig (Tennis) und Enrico Perdigones (Tischtennis).
Eine Wachablösung gibt es in der Freizeitabteilung. Karin Greb, seit 20 Jahren im Verein und bei vielen erlebnisreichen Ausflügen, bei unterhaltsamen Spielenachmittagen und Kegelabenden der großen Eiche-Familie immer die Zuverlässigkeit in Person, muss aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten. Nachfolgerin Marion Jäger tritt hier in große Fußstapfen. Karin Greb wird mit dem Eiche-Urgestein Bernhard Behringer, der mit anderen rührigen Eiche-Mitgliedern das Boule-Spiel auf Eiche-eigner Bahn salonfähig machte, zum Ehrenmitglied ernannt.
Für die einzelnen Abteilungen war die durch die Corona erzwungene Auszeit mal Fluch, mal Segen. Pfiffig zieht sich Hapkido, eigentlich ein intensiver Kontaktsport, aus der Affäre. Während es zu Beginn der Pandemie noch möglich war, im Freien und kontaktlos zu trainieren, entwickeln die Eiche-Kampfsportler später ein Konzept für Online-Training - auch gemeinsam mit anderen europäischen Freunden. So hat die Eiche via Internet sogar mehrfach an verschiedenen Orten in Griechenland mittrainiert.
Auf die eingeschränkten Sport-Aktivitäten hat der Eiche-Vorstand ebenfalls reagiert. Der Antrag, den Vereinsbeitrag 2021 für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr zu kippen und für Erwachsene, ob nun aktiv oder passiv, nur zur Hälfte einzufordern, wird von den Mitgliedern einstimmig angenommen. ack

 

Liebe Mitglieder,

die Mitgliederversammlung 2021 findet am 6. Oktober 2021, 19°° Uhr., im Pfarrzentrum Dreifaltigkeit, Obere Grenzstraße 125, 63071 Offenbach, statt.

Die Teilnahme an der Mitgliederversammlung der DJK Eiche Offenbach am 06.10.2021 ist gemäß Vorstandsbeschluss nur möglich, wenn einer der zwei „G“ vorliegt: GEIMPFT — GENESEN

Es wird um Beachtung folgender Hinweise gebeten:

  1. Im Falle einer vollständigen Impfung (2 Wochen nach der 2. Impfung) ist als Nachweis entweder der Impfpass oder ein digitaler Impfnachweis vor Betreten des Pfarrzentrums Dreifaltigkeit vorzuzeigen.
  2. Im Falle einer Genesung werden als Nachweis beim Betreten des Pfarrzentrums Dreifaltigkeit anerkannt:
    1. Positiver PCR-Test - das Ausstellungsdatum muss mindestens 28 Tage zurück liegen und darf maximal 6 Monate alt sein
    2. Digitaler Impfpass - das Genesenenzertifikat können Sie sich bei Ihrem Hausarzt ausstellen lassen und dann in die Corona-Warn-App oder die CovPass-App einscannen. Das Zertifikat wird europaweit anerkannt.

 

Liebe Mitglieder und Freunde der DJK Eiche,

es ist leider keine frohe Botschaft, die ich Euch zum anstehenden Osterfest überbringen kann. So war die üblicherweise im März stattfindende Mitgliederversammlung angesichts der derzeitigen Corona-Situation wieder nicht möglich. Der Eiche-Vorstand plant jetzt, die Hauptversammlung im Spätherbst dieses Jahres abhalten zu können. Gleichermaßen wird die Abbuchung der Mitgliederbeiträge erst einmal ausgesetzt, weil über ihre Höhe die Jahresmitgliederversammlung entscheiden soll.

Sport zu treiben bei der DJK Eiche, ist nach derzeitigen Corona-Richtlinien sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Wir werden im nächsten Eicheblättchen darüber berichten, wie die einzelnen Abteilungen diese Situation meistern und gemeistert haben. Zudem gibt es nach wie vor einen regen Austausch zwischen Vorstand und Abteilungen.

Auch der traditionsreiche Familientag, ja sogar der Adventscafé unserer Senioren ist leider nicht planbar. Doch trotz steigender Inzidenz-Zahlen, wünsche ich Euch allen ein entspanntes und frohes Osterfest. Die Eiche bleibt hoffnungsvoll und nach wie vor optimistisch am Ball.

Bleibt gesund und unserer DJK Eiche weiterhin gewogen.

Euer

Horst Nitsche

Vorsitzender

Lieber Mitglieder*innen,

mit Stand 10.04.2021 ist weiterhin keine Infektion in den Reihen der Eiche-Mitglieder*innen bekannt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus möchten wir Euch hiermit informieren, dass im Allgemeinen folgendes gilt:

  • der Punktspielbetrieb bis auf Weiteres ausgesetzt ist
  • keine Wettkämpfe stattfinden
  • der Trainingsbetrieb untersagt ist (siehe Ausnahmen)

 

Ausnahmen

  • Tennis
    • Unter folgenden Voraussetzungen ist das Tennisspielen auf den Plätzen erlaubt
      • Pro Platz dürfen maximal zwei Personen spielen bzw. ein Doppel, wenn alle Spieler aus dem gleichen Hausstand kommen
      • Kein Verweilen auf der Anlage, d. h. kommen, spielen, gehen
      • Masken sind generell zu tragen bis man seinen Platz erreicht hat
      • Duschen und Umkleidekabine sind gesperrt

 

Nächste Termine

Keine Termine
Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.